Prüfungen

DTZ

Skalierte Sprachprüfung: Deutsch-Test für Zuwanderer

Um das "Zertifikat Integrationskurs" zu erhalten, müssen Sie zunächst in der Sprachprüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ) das Gesamtergebnis B1 nachweisen. Sie zeigen damit, dass Sie ein wesentliches Ziel des Integrationskurses erreicht haben.


Was erwartet mich im DTZ?

Der DTZ besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Die schriftliche Prüfung dauert 100 Minuten und enthält Aufgaben zum Hören und Lesen. Außerdem müssen Sie einen kurzen Brief schreiben. Der mündliche Prüfungsteil dauert rund 15 Minuten. In dieser Zeit sollen Sie sich kurz vorstellen und mit den Prüfern und einem anderen Prüfungsteilnehmer über bestimmte Themen sprechen.

Am Ende erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihnen im Gesamtergebnis Sprachkenntnisse der Stufe B1 oder A2 bescheinigt. Wenn Ihre Sprachkenntnisse noch unter der Stufe A2 liegen, bekommen Sie kein Zertifikat, sondern nur eine Mitteilung zu Ihrem Ergebnis.


Die Sprachniveaus A2 und B1

Um in der Prüfung das Sprachniveau B1 oder das Sprachniveau A2 zu erreichen, müssen Sie im Prüfungsteil "Sprechen" sowie mindestens in einem der anderen beiden Prüfungsteile – "Hören und Lesen" beziehungsweise "Schreiben" – das jeweilige Niveau erreichen.

So können auch Teilnehmende in Alphabetisierungskursen, die am Ende des Kurses meist noch nicht das Niveau B1 erreicht haben, im Gesamtergebnis zumindest Sprachkenntnisse auf der Stufe A2 nachweisen.


Wie kann ich mich auf den DTZ vorbereiten?

Die Prüfungsvorbereitung ist ein wichtiger Teil des Integrationskurses. Dort lernen Sie die einzelnen Teile der Prüfung kennen und üben zusammen mit den anderen Kursteilnehmern, die Aufgaben zu lösen.


Modelltest und Online-Test

Zusätzlich können Sie sich nebenstehend einen Modelltest zum DTZ als PDF-Dokument herunterladen und sich so einen ersten Überblick über die Prüfung verschaffen. Neben Beispielaufgaben enthält er ausführliche Hinweise zur Durchführung und Bewertung der Prüfung. Die Tonaufnahmen zum Prüfungsteil Hören können Sie als MP3-Dateien ebenfalls herunterladen.

Außerdem können Sie auf den Internetseiten des Goethe-Instituts DTZ-Beispielaufgaben zum Hören und Lesen direkt online bearbeiten.

 

Test „Leben in Deutschland“

Der Test „Leben in Deutschland“ findet im Anschluss eines Orientierungskurses an einem eigenen Termin statt. Er enthält beispielsweise Fragen zum politischen System Deutschlands, der religiösen Vielfalt und der Gleichberechtigung von Mann und Frau.

Einen Überblick über alle für den Test wichtigen Themen bietet Ihnen der Fragenkatalog zum Test „Leben in Deutschland“ sowie das Curriculum für den Orientierungskurs.


Was erwartet mich im Test “Leben in Deutschland”?

Jeder Testteilnehmer bekommt einen Fragebogen mit insgesamt 33 Fragen. Auf dem Fragebogen gibt es zu jeder Frage vier mögliche Antworten. Die Teilnehmer müssen jeweils die richtige Antwort ankreuzen. Für 33 Fragen haben die Teilnehmer 60 Minuten Zeit. Der Test ist bestanden, wenn mindestens 15 von 33 Fragen richtig beantwortet wurden. Für den auch möglichen Nachweis der Kenntnisse nach § 10 Absatz 1 Satz 1 Nummer 7 des Staatsangehörigkeitsgesetzes ist nach § 1 Absatz 3 der Einbürgerungstestverordnung die Beantwortung von mindestens 17 der 33 erforderlich.

 

Wie kann ich mich auf den Test “Leben in Deutschland” vorbereiten?

Die Vorbereitung auf den Test ist ein Teil des Orientierungskurses. Wenn Sie den Test vorab kennen lernen möchten, können Sie einen Mustertestbogen herunterladen. Der Mustertestbogen veranschaulicht, wie die Fragebögen des Tests „Leben in Deutschland“ aussehen. Am Tag der Prüfung bekommt jeder Teilnehmer einen eigenen Testbogen, mit 33 eigenen Fragen. Selbstverständlich sind alle Testbögen gleich schwer.

 

Im Online-Testcenter üben

Beides – den Mustertestbogen und den Fragenkatalog – können Sie im Online-Testcenter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge auch interaktiv bearbeiten. So können Sie sich kursbegleitend auf den Test „Leben in Deutschland“ vorbereiten. Sie gelangen über die rechte Spalte zum interaktiven Mustertest.

 

telc-Deutsch

B2

Deutschkenntnisse auf der Stufe B2 werden in Ausbildung und Beruf vorausgesetzt.

Möchten Sie in Deutschland eine Ausbildung machen? Benötigen Sie ein international anerkanntes Zertifikat? Dann empfehlen wir Ihnen die Prüfung telc Deutsch B2. telc steht für „The European Language Certificates“ – Die Europäischen Sprachenzertifikate.

Die Prüfungen finden in unserem Hause statt. Die Prüfungen orientieren sich am Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GER).


Prüfung telc Deutsch B2

Geprüft werden:

  • Leseverstehen
  • Hörverstehen
  • Schriftlicher Ausdruck
  • Mündlicher Ausdruck

 

Was kann ich auf der Niveaustufe B2?

Nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahen für Sprachen können Sie

  • die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen,
  • Fachdiskussionen im eigenen Fachgebiet verstehen,
  • sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist,
  • sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken,
  • einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

 

Wie ist die Prüfung aufgebaut?

Die Prüfung besteht aus:

  • einem schriftlichen Teil (2 Stunden und 20 Minuten)
  • der Vorbereitungszeit für die mündliche Prüfung (20 Minuten)
  • dem mündlichen Teil, in der Regel zusammen mit einer anderen Teilnehmerin oder einem anderen Teilnehmer (15 Minuten).

 

Wann und wo kann ich mich anmelden?

Sie können sich von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 13 Uhr in unserem Sekretariat anmelden. Eine Anmeldung per E-Mail ist ebenfalls möglich.

 

Wie melde ich mich an?

Eine Anmeldung kann erst nach Abgabe des ausgefüllten Anmeldeformulars und Begleichung der Prüfungsgebühr erfolgen.

 

Wie viel kostet die Prüfung?

Die Prüfungsgebühr beträgt 165 €.

 

Was brauche ich bei der Anmeldung?

Bringen Sie bitte zur Anmeldung Ihren Personalausweis oder Reisepass und die Prüfungsgebühr mit.

 

Wann bekomme ich das Zertifikat?

Ihr Zertifikat bzw. Ihren Ergebnisbogen erhalten Sie in der Regel sechs Wochen nach dem Prüfungstermin. Oft erfolgt die Auswertung jedoch schneller. Ihr Ergebnis können Sie persönlich bei uns abholen.

 

Was mache ich, wenn ich die Prüfung nicht bestanden habe?

Sie können die Prüfung beliebig oft wiederholen. Ein bestandener Prüfungsteil (schriftlich oder mündlich) kann bei der Wiederholung der Prüfung innerhalb einer begrenzten Zeit angerechnet werden.

 

Was kann ich auf der Niveaustufe C1:

Nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen auf der Niveaustufe C1 können Sie ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen, sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen, die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen, sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden, den Sprachstil gezielt variieren. Sie behalten ein hohes Maß an grammatischer Korrektheit bei.

 

Wie ist die Prüfung aufgebaut?

Schriftliche Prüfung (ca. 3 Stunden und 20 Minuten inkl. Pause)

  • Leseverstehen 90 Minuten
  • Pause 20 Minuten
  • Hörverstehen 40 Minuten
  • Schriftlicher Ausdruck 70 Minuten

Vor der mündlichen Prüfung haben Sie keine Vorbereitungszeit!


Mündliche Prüfung (in der Regel Gruppenprüfung mit zwei oder drei Teilnehmern) 16 bzw. 24 Minuten

  • Präsentation
  • Zusammenfassung/Anschlussfragen
  • Diskussion

 

Wann und wo kann ich mich anmelden?

Sie können sich von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr in unserem Sekretariat anmelden. Eine Anmeldung per E-Mail ist ebenfalls möglich.

 

Wie melde ich mich an?

Eine Anmeldung kann erst nach Abgabe des Anmeldeformulars und Bezahlung der Prüfungsgebühr erfolgen.

 

Wie viel kostet die Prüfung?

Die Prüfungsgebühr beträgt 180 €.

 

Was brauche ich bei der Anmeldung?

Bringen Sie bitte zur Anmeldung Ihren Personalausweis bzw. Reisepass und die Prüfungsgebühr mit.

 

Wann bekomme ich das Zertifikat?

Ihr Zertifikat bzw. Ihren Ergebnisbogen erhalten Sie in der Regel sechs Wochen nach dem Prüfungstermin. Oft erfolgt die Auswertung jedoch schneller. Ihr Ergebnis können Sie persönlich bei uns abholen.

 

Was mache ich, wenn ich die Prüfung nicht bestanden habe?

Sie können die Prüfung beliebig oft wiederholen. Ein bestandener Prüfungsteil (schriftlich oder mündlich) kann bei der Wiederholung der Prüfung innerhalb einer begrenzten Zeit angerechnet werden.


Prüfungstermine

Prüfung

Kurstitel

Prüfungstermin

Freie Plätze

LID

Leben in Deutschland

31.05.2019

ja

B1-B2

Berufliche Prüfung

20.07.2019

ja

B1-B2

Berufliche Prüfung

17.08.2019

ja










Unsere Partner